Sonntag, 22. November 2015

Carrot-Cake-Cupcakes



Bei Gemüse im Kuchen zucken ja die meisten erstmal kurz zusammen.
Dabei ist Gemüse das perfekte Mittel, um Cupcakes schön saftig und fluffig zu machen!
Kürbis (wie hier bei diesen Cupcakes), Zucchini oder Karotte machen sich super in den süßen Kleinigkeiten. :)

Den Klassiker, Karottenkuchen, habe ich jetzt auch einmal gebacken - allerdings als Cupcake!

Sie waren für den gleichen irischen Geburtstagsbrunch wie der Guinness-Schoko-Kuchen und da dieser am 31.10. war, gab es auch kleine Marzipan-Kürbisse als Deko und keine Karotten ;)



Rezept
für 12 Cupcakes

Teig:
- 120 g Karotten, fein geraspelt
- 140 g weiße Schokolade
- 60 g Butter
- 2 Eier
- 60 g Zucker
- 1 Prise Salz
- 2 Päckchen Vanillezucker
- 140 g Mehl
- 2 EL Speisestärke
- 80 g gemahlene Mandeln
- 2 TL Backpulver
- 1 TL Natron
- 2 TL Zimt

Frosting:
- 300 g Mascapone
- 100 g Puderzucker
- nach Belieben etwas Orangenschale

Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen und Muffinförmchen in ein Blech geben.
Die Schokolade grob hacken und mit der Butter in einem kleinen Topf unter ständigem Rühren langsam schmelzen. Etwas abkühlen lassen.
Die Eier mit Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz sehr schaumig und weißlich schlagen, dann löffelweise die Schoko-Butter-Masse unterrühren.
Mehl, Stärke, Mandeln, Backpulver, Natron und Zimt in einer anderen Schüssel vermischen, dann unter den Teig rühren.
Zum Schluss die geraspelten Karotten unterheben.
Den Teig in die Förmchen füllen - nur zu ¾ voll machen, da der Teig noch hochgeht! :)
Dann etwa 20 Minuten backen.
Gut abkühlen lassen.
Für das Frosting den Mascarpone mit dem Puderzucker kurz glatt rühren (nicht zu lange, sonst wird der Mascarpone flüssig!), nach Belieben etwas Orangenschale unterheben.
Das Frosting auf die Cupcakes spritzen und dekorieren.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen